Envirelope, der CO2-neutrale Umwelt-Briefumschlag

Der CO2-neutrale Umwelt-Briefumschlag,
der Umweltfreundlichkeit neu definiert!

Übermäßig hohe CO2-Ausstöße haben über Jahre hinweg für die globale Erderwärmung gesorgt
 

Bedrohung der Erde durch die Klimaerwärmung

Überall auf der Welt haben die Menschen mit den Folgen der Klimaerwärmung zu kämpfen, die sie selbst verursacht haben. Autos, Flugzeuge, Fabriken - sie alle haben ihren Teil dazu beigetragen, dass die CO2-Konzentration in der Erdatmosphäre seit dem 19. Jahrhundert um dramatische 30 % angestiegen ist. Obwohl das Kyoto-Protokoll der Vereinten Nationen den Rückgang der Treibhausgase vorsieht, steigen die CO2-Emissionen weiterhin stetig an.

Die Unternehmen der Firmengruppe Mayer-Kuvert-network stellen sich nun ihrer Verantwortung als europäischer Marktführer unter den Briefhüllenherstellern, indem sie als Weltneuheit den CO2-neutral produzierten "Umwelt-Briefumschlag" Envirelope® anbieten.

CO2-neutrale Herstellung - was bedeutet das?

Der CO2-Ausstoß bei der Produktion wird durch den Ankauf von Zertifikaten für den Bau von Umweltschutzprojekten wie z.B. Wasserkraftwerken kompensiert.

Seit Januar 2009 ist die Firmengruppe Mayer-Kuvert-network von dem Beratungsunternehmen ClimatePartner dafür zertifiziert, CO2-neutral Briefumschläge herzustellen. Der durch umfassende Maßnahmen ohnehin schon auf ein Minimum reduzierte CO2-Ausstoß bei der Produktion wird nun durch den Ankauf von ökologisch hochwertigen Emissionsminderungszertifikaten kompensiert. Mit diesen wird der Bau von Klimaschutzprojekten wie z.B. Wasserkraftwerken oder Windenergieanlagen finanziert, die ihrerseits wiederum dazu beitragen, dass künftig weniger CO2 in die Atmosphäre gelangt. Eine sehr effektive und weltweit anerkannte Vorgehensweise!
 

Green Energy Label von Mayer-Kuvert-network

Herstellung mit "Green Energy"

Da Mayer-Kuvert-network nach dem Leitbild "erst reduzieren, dann neutralisieren" arbeitet, setzt man bei der Envirelope®-Produktion auch konsequent auf Ökostrom aus erneuerbaren Energiequellen. Durch den Einsatz von "Green Energy", die aus Wasserkraft gewonnen wird, gehen die CO2-Emissionen bei der Strom-Herstellung gegen null. Um diese Botschaft zum Empfänger zu transportieren, hat Mayer-Kuvert-network ein eigenes "Green Energy"-Label entwickelt, das auf der Rückseite der Envirelope®-Umschläge angebracht wird.

Weitere Umweltschutz-Maßnahmen bei Produktion und Logistik

Durch energiesparende Infrarot-Trocknung wird schon alleine eine Menge CO2 eingespart

Schon lange vor der Markteinführung des Envirelope® wurden zahlreiche Maßnahmen getroffen, mit denen in der Firmengruppe jährlich über 10.000 Tonnen CO2 eingespart werden konnten. So werden die MAILmedia-Hüllen beispielsweise mit Solar-Strom hergestellt und mit energiesparender Infrarottrocknung getrocknet.
 
Auch beim Versand wird der CO2-Ausstoß um die Hälfte reduziert. Doppelstockverladung lautet das „Zauberwort“, denn durch die volle Nutzung der LKW-Ladehöhe wird die Anzahl der Fahrten halbiert.
 
Zudem sorgt die Verwendung einer schmaleren und dünneren Fensterfolie ebenso für geringeren Materialeinsatz und weniger Abfall wie die schmaleren Seitenklappen der MAILmedia-Umschläge.
 
Durch Verwendung von Regenwasser für den Flexodruck und zur Reinigung von Leim- und Farbbehältern sowie durch Aufbereitung des Restfarbwassers für den Innendruck wird der Wasserverbrauch auf ein Minimum reduziert. Das Abwasser wird vor der Ableitung gereinigt.

nach oben

 

Das gab es noch nie! Der Envirelope ist eine Weltneuheit